SV DISBU

Jahreshauptversammlung am 19.3.2024

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war mit 32 Mitgliedern sehr gut besucht. Dies war sehr erfreulich, denn u.a. ging es um Neuwahlen des Vorstandes und notwendige Beitragserhöhungen.

Doch an erster Stelle stand die Ehrung langjähriger Mitglieder: 50 Jahre im Verein sind Uschi und Dieter Häußer, Thomas Meiberth und Manfred Werner, 40 Jahre Ernst Göttert und Christina Höhl, 25 Jahre Veronika Greiner, Anita Berninger-Morgenstern, Ivonne Schellong und Holger Tietz.

1. Vorsitzende Simone inmitten der Jubilare mit 40- und 50-jähriger Vereinszugehörigkeit

 

Dann berichtete die Vorsitzende von einigen abteilungsübergreifenden Events, die 2023 stattgefunden hatten, wie dem Fronleichnam-Bouleturnier mit Grillspezialitäten, den monatlichen Dartsturnieren und dem jährlichen Weihnachtsdartsturnier. Außerdem jährte sich zum 2. Mal das Oktoberfest mit bayrischem Bier und Weißwurst, und gedankt wurde den vielen fleißigen Helfern, die die neue gespendete Küche aufgebaut hatten.

Bei der Baustelle am Vereinsheim gab es leider jede Menge Verzögerungen, was der Bouleabteilung Platzprobleme bereitete und den Weg zum Vereinsheim auch für die Mitglieder der Gymnastikabteilung ziemlich erschwerlich machte. Doch jetzt ist der neue Bouleplatz vor der Disbude fertiggestellt, und daneben gibt es noch eine kleine Grünfläche, die von uns bepflanzt werden kann.

Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen.

Bei der Badmintonabteilung sind alle Trainingsgruppen voll ausgelastet und die Spielgemeinschaft mit Flörsheim, die bereits seit 2018 besteht, funktioniert weiterhin gut. Die Spielrunde verlief sehr gut, es gab es einige Veranstaltungen und für dieses Jahr sind u.a. Besuche von größeren Turnieren geplant. Außerdem bekam die Schülermannschaft neue Trikots und Trainingsanzüge.

Auch in der Basketballabteilung läuft die Spielgemeinschaft mit der TG und Taunusstein reibungslos. 20 Teams waren am Start und alle Jugendklassen (U10-U18) im männlichen und weiblichen Bereich konnten besetzt werden.

Für die Bouleabteilung berichtete Stephan Berwig von mäßigen Erfolgen der beiden Teams im Ligabetrieb und der Teilnahme einiger VereinsmitgliederInnen bei den deutschen Meisterschaften und anderen Veranstaltungen.

In den 8 Gymnastikgruppen gibt es keine großen Neuerungen, abgesehen von der schlechten Nachricht, dass das Lehrschwimmbecken der Helen-Keller-Schule seit 2024 geschlossen ist und somit die Wassergymnastik ausfällt. Die von Brigitte Metscher organisierten Wohlfühltage erfreuen sich großer Beliebtheit. Thomas Krönke berichtete über die Volleyballgruppe, dass das Training regelmäßig mit 8-10 Personen besucht ist und die Teilnahme an Hobbyturnieren weiterhin besteht.

In der Tischtennisabteilung gibt es zur Zeit 3 Herrenmannschaften und eine in der Jugend. Die Abteilung bietet jedes Jahr ein Schleifchenturnier an.

Gemeinsam mit der Tischtennisabteilung organisierte der Jugendwart Sven Wagner die Teilnahme am Weltkindertag und dem Girls Day. Außerdem gab es ein großes Pizzaessen für die Kids im Vereinsheim.

Dann wurde der Kassenbericht vorgestellt, der aufzeigte, dass der Verein im letzten Jahr wesentlich mehr Ausgaben hatte als Einnahmen.

Die Kassenprüferinnen bestätigten die ordentliche Führung der Kasse und baten um die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig beschlossen wurde.

Dann standen Neuwahlen an und alle Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Simone Meiberth als 1. Vorsitzende, Manfred Werner als 2. Vorsitzender, Harald Schenk als Kassierer, Lars Wuntke als Schriftführer, Margret Kahl und Bettina Kuntze als Kassenprüferinnen und Dagmar Schneider und Brigitte Przyklenk als Pressebeauftragte.

Manfred Werner stellte im Namen des Vorstandes den Antrag, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, da die Ausgaben, die der Verein hat, von den Einnahmen nicht mehr gedeckt werden können. Nach ausführlicher Diskussion wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Beiträge ab Juli 24 wie folgt zu erhöhen: 

Erwachsene um 2,5 € auf 10 € pro Monat

Jugendliche, in Ausbildung befindliche Erwachsene und Passive um 1,5 € auf 6 € pro Monat

Familien um 5 € auf 21 € pro Monat

Simone Meiberth wies noch auf folgende Termine hin: 

Boule-Spaß-und-Grill-Turnier am 30.5.24

Disbudefest mit Bouleplatz-Einweihung - der Termin steht noch nicht fest.

Sportfest des Sportbundes - der Termin steht noch nicht fest. 

Weihnachtsdarts am 23.12.24

 

Brigitte Przyklenk