News

Badminton
12.09.2023

Sehr erfolgreiche Bezirksmeisterschaften - u.a. Marleen Höhl mit 3 Medallien geehrt

Bereits vor Corona startete in der Abteilung Badminton des SV Disbu Rüsselsheim die Operation 2023. Ziel war es eine Gruppe von 15 Kindern im Alter zwischen 12 und 14 im Badminton so fit zu machen, daß es endlich wieder möglich sein wird eine Schüler Mannschaft im Bezirk Wiesbaden melden zu können. Viele der jungen SpielerInnen haben bereits im Disbu in der Mini Gruppe mit 6 Jahren begonnen. Diese frühe Jugendarbeit zahlt sich nun aus.
Denn am vergangenen Wochenende fanden in Eltville am Rhein die Badminton Bezirksmeisterschaften statt. Das erste Turnier für alle TeilnehmerInnen des SV Disbu überhaupt. Teilgenommen haben neben dem Disbu Rüsselsheim auch Vereine wie z.B.: TG Camberg, BC Ginsheim-Mainspitze, TV Wehen und TG Hallgarten.
Die Teilnehmer waren alle sehr aufgeregt, motiviert und sehr ehrgeizig. Erfolgreichste Teilnehmerin bei den Schülern war Marleen Höhl, welche im Mädchen Einzel U13 einen hervorragenden 3. Platz erreichte, Lia Ruthard den 6. Platz, Evangelia Panagiotou den 7. Platz und Klara Schönauer den 9 Platz. Doch die Siege gehen weiter, schon im Mädchen Einzel U15 spielte Antonia Kraus sich auf den 11 Platz. Im U17 Mädchen Einzel holte sich Alishia Alberti den 6. Platz. Die Jungs Einzel waren ebenso erfolgreich. Bei U13 landete Lias Amaroso auf dem 11. Platz. Henri Neid schaffte es im U15 auf den 7. Platz und Mattheo Löbig auf den 10. 
Der zweite Spieltag startete mit den Mädchen-und Jungs Doppel. Im U13 schaffte es Marleen Höhl abermals mit der Hilfe von Evangelia Panagiotou auf den 3. Platz und im Mixed sogar, mit Hilfe von Lias Amaroso, den Bezirksmeistertitel. So konnte Sie insgesamt 3 Medaillien mit nach Hause nehmen. Henri Neid spielte im Jungs Doppel mit dem Mix Gewinner Lias Amoroso und belegten zusammen den 4. Platz. Evangelia Panagiotou startete zusammen mit Mattheo Löbig die Mix Spiele U15 und beendeten sie mit dem 6. Platz. Zu guter letzt kämpften Henri Neid und Alishia Alberti sich im Mix U17 auf den 5. Platz. Der Trainer des SV Disbu Rüsselheim, Marcus Höhl, sieht dieses Turnier nicht nur  als besondere Erfahrung an, sondern auch als Möglichkeit, sich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Mit großer Motivation erwartet das Schülerteam nun den Rundenstart am kommenden Wochenende gegen den 1. WBC, wo man, wie auch die Erwachsenen Teams, als SG Flörsheim Rüsselsheim, gemeinsam mit dem BSC Flörsheim auflaufen wird.

Bei den Erwachsenen war diese Bezirksmeisterschaft eine klare Machtdemonstration der Spielgemeinschaft, die im Bezirk Wiesbaden aktuell das Maß der Dinge ist. In 4 von 5 Disziplinen siegreich, lediglich im Herreneinzel war man im 3. Satz des Finals knapp unterlegen. Dazu kommen noch viele weitere herausragende Platzierungen, wie folgt:

HD 019
Platz 1 Soun/ Metzler
Platz 5 Metzler/ Spano

DD O19
Platz 1 Götz/ Remsperger
Platz 2 Kerling/ Ludwigs

MIX 019
Platz 1 Ludwigs/ Spano
Platz 4 Kerling/ Metzler, C.
Platz 5 Radacki/ Hahn-Klimroth

DE 019
Platz 1 Jennifer Ludwigs

HE O19
Platz 2 Constantin Metzler

 Die ersten 3 Platzierten sind jeweils für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert, die am 30.09. und 01.10.23 für die Schüler in Frankfurt und am 25. und 27.11 für die Erwachsenen in Maintal stattfinden.

Marleen Höhl und Lias Amoroso mit ihren Goldmedaillen im Mixed U 13

Tischtennis
10.09.2023

Herren II – Teamvorstellung

Der Start der Saison 2023/24 rückt immer näher und es wird Zeit für eine weitere Mannschaftsvorstellung. Nach der Jugend vom letzten Mal wechseln wir nun wieder zu den Erwachsenen und widmen uns der Herren II vom SV DISBU.

Nach einem 8. Platz in der Vorsaison wird die Mannschaft diese Spielzeit ihr Bestes geben, um das Vorjahresergebnis zu überbieten. Dabei muss das Team dieses Jahr auf Mubarez-Ahmed Rathor verzichten, der im zurückliegendem Jahr mit 5:7 die zweitbeste Bilanz hatte, doch von dieser Saison an für die 1. Herrenmannschaft an den Tisch gehen wird. Dafür konnte mit Tobias Nöllner ein Neuzugang gewonnen werden, der vom BSC 1957 Einhausen zum SV DISBU gewechselt ist. Neben diesem und dem Mannschaftsführer Stefan Weber treten auch dieses Jahr Mateen Ahmed sowie der an 1 gesetzte Abdul Shafi an.

Gespielt wird weiterhin in der 2. Kreisklasse, Gruppe Nord, mit 8 weiteren Mannschaften. Saisonauftakt ist dabei zu Hause am 13.09. gegen den SV Blau-Gelb Groß-Gerau III, dem vermeintlich stärksten Gegner der gesamten Liga. Im Pokal wartet die Herren II mit einem Freilos in der 1. Runde noch auf die Auslosung des ersten Gegners.

Wirft man einen Blick auf die Mannschaftsmeldungen der gesamten Liga, wird als Saisonziel wohl an erster Stelle der Klassenerhalt stehen. Doch im Tischtennis ist alles möglich, also vielleicht können wir uns auch über die ein oder andere (positive) Überraschung freuen und das Ergebnis wird am Ende viel besser aussehen, als man durch die „nackten“ Zahlen vermuten könnte. Die Zeit wird es zeigen und wir freuen uns auf viele spannende Spiele.

Tischtennis
07.09.2023

Jungen 19 – Teamvorstellung

In unserer „Teamvorstellungsreihe“ werfen wir heute ein Auge auf die Jugendmannschaft des SV DISBU.

Es freut uns sehr, dass wir nach 4 Jahren Pause erneut eine Jugendmannschaft melden konnten! In dieser wollen Lucas Mika, Manuel Pineiro, Dennis Getschas sowie Ben Herzberger die Liga der 1. Kreisklasse Jungen 19 aufmischen. Betreut werden die Youngsters durch Stefan Weber, der hierbei tatkräftig von Gerald Breunig und Abdul Shafi unterstützt wird.

In der Liga befinden sich neben dem SV DISBU noch 8 weitere Mannschaften aus dem gesamten Kreis Groß-Gerau, sodass hier planmäßig 8 Spiele jeweils in Vor- und Rückrunde auf dem Plan stehen. Auch die Jugend spielt im sogenannten „Braunschweiger System“ und wird daher hoffentlich zu jedem Spieltag die nötige Sollstärke von 3 Spielern erreichen können. Los geht es am Freitag, 15.09., um 18 Uhr beim Spiel gegen den FC Germania Leeheim in der heimischen Borngrabenhalle. Im Pokal wartet man dank Freilos noch auf den kommenden Gegner im Viertelfinale.

Nach einer längeren Pause im Jugendbereich und durch den Mangel an Erfahrungswerten wird es notwendig sein, die ersten Spiele abzuwarten, um einschätzen zu können, wo das Team einzuordnen ist und wie gut unsere Spieler mit den anderen Teams mithalten können. Daher steht auch bei der Jugend der olympische Gedanke an erster Stelle: Dabei sein ist alles, möglichst viel Spaß bei den Spielen haben und wertvolle Wettkampferfahrungen für die Zukunft sammeln.

Am Ende ist es am wichtigsten, dass die Jungs die Freude am Spiel nicht verlieren und langfristig der Jugendbereich vielleicht noch weiter ausgebaut werden kann.
Gymnastik
03.09.2023

Wohlfühltage 2023 in Eberstadt am Neckar

Vom 25. bis 27. Juli erlebte eine Gruppe Disbuaner aus der Gymnastikabteilung die Stadt Eberbach, sorgfältig vorbereitet hatte die Tour Übungsleiterin Brigitte Metscher. Wir begannen mit einer zweistündigen Stadtführung durch die gut erhaltene und verkehrsberuhigte Innenstadt beim Pulverturm und dem Thalmannschen Haus, dem angeblich ältesten Gebäude Eberstadts.

Einen kräftigen Regenschauer überstanden wir unter Arkaden am Alten Markt, wo wir eine idyllische Kulisse mit dem Hotel Karpfen und seiner in Sgrafito-Technik gestalteten Fassade bewundern konnten. Unser Stadtführer erklärte uns anschaulich die Fassadenbilder von Ereignissen und Personen der Stadtgeschichte.

An vielen Stellen der Altstadt waren Reste der Stadtmauer verknüpft mit Wehrgängen und Stadttürmen aus dem Mittelalter und sorgfältig renovierte Fachwerkhäuser zu sehen. Wir hatten das Glück, in der Altstadt zu wohnen: Im Hotel Altes Badehaus, in dessen Untergeschoss eine der besterhaltenen mittelalterlichen Badestuben des Landes als Restaurant genutzt wird. Im Café Victoria beschlossen wir den Rundgang mit Kaffee und Kuchen.

Hotel Altes Badehaus
Mantelturm und Stadtmauer



Am nächsten Tag trafen wir uns im 18 km entfernten hessischen Neckarsteinach zu einer Wanderung rund um die vier Burgen mit herrlichen Ausblicken auf das Neckartal und zu einem Rundgang durch das Zentrum Neckarsteinachs mit vielen sorgfältig renovierten Fachwerkhäusern.

Zum Abschluss fuhren wir zur Burgfeste Dilsberg oberhalb von Neckargemünd. Im strömenden Regen stiegen wir auf die Stadtmauer und hatten trotz der Regenwolken eine ganz besonders eindrucksvolle Aussicht auf den Ort und die Umgebung. Im gemütlichen Gasthaus „Zur Burg“ konnten wir die Tage abschließen und uns vor der Heimfahrt verabschieden. Alle Beteiligten haben die gemeinsamen Tage genossen und sich sehr wohlgefühlt.

Deshalb sagen wir Brigitte Metscher herzlichen Dank für die Organisation und die Begleitung.
Tischtennis
01.09.2023

Herren III – Teamvorstellung

In knapp zwei Wochen starten die vier gemeldeten Tischtennismannschaften vom SV DISBU in die neue Saison 2023/2024. Aus diesem Grund möchten wir die verbleibende Zeit nutzen und uns die vier Teams einmal genauer anschauen. Wer ist wo gemeldet? Wie sind die Ligen befüllt? Was sind die Erwartungen an die kommende Saison? All diesen Fragen möchten wir uns in nächster Zeit widmen und euch so einen kleinen Einblick in die Arbeit der Tischtennisabteilung des SV DISBU gewähren. Den Anfang macht heute das Porträt der 3. Herren-Mannschaft und nach und nach werden die anderen Teams in den kommenden zwei Wochen folgen.

Dass überhaupt eine dritte Mannschaft zum ersten Mal seit 12 Jahren gemeldet werden könne, war sehr lange überhaupt kein Thema. Man war in der vergangenen Saison bereits froh, überhaupt genügend Spieler für die Wettkämpfe der 1. und 2. Mannschaft stellen zu können. Doch erfreulicherweise kamen in den letzten Monaten immer weitere Tischtennisfreunde hinzu, die sich auch dazu bereit erklärten, den SV DISBU in Ligaspielen unterstützen zu wollen. 

Hierbei handelt es sich sowohl um „Neulinge“ wie Karim Ritter und Hashem Al Habes, als auch um Rückkehrer, die den Schläger für längere Zeit beiseite gelegt hatten und nun aber wieder Lust aufs Spiel verspüren, wie Lukas Seibel und Konstantin Samaras. Komplettiert wird die Mannschaft schließlich durch Atif Beg, Jan Bayer und Mathias Weiser, die jedoch auch noch nicht allzu lange dabei sind und allesamt gerade einmal jeweils eine Saison Erfahrung aufweisen können.

Gespielt wird in der 3. Kreisklasse, Gruppe Nord, zusammen mit 7 weiteren Mannschaften aus dem Kreis, sodass in Vor- und Rückrunde jeweils 7 Spieltage im Kalender vermerkt sind. Dabei kommt hier abweichend von den höheren Klassen das sogenannte „Braunschweiger System“ zum Einsatz, welches ein Antreten sowohl mit 4 als auch nur mit 3 Spielern pro Spieltag ermöglicht. 

Schaut man sich einmal die Mannschaftsmeldungen der Konkurrenten etwas genauer an, stellt man fest, dass hier doch einige „Hochkaräter“ vertreten sind, die sowohl von der Erfahrung als auch von der vermeintlichen Spielstärke (gemessen am TTR-Wert) uns weit überlegen sind. Doch letztlich beginnt jedes Spiel bei 0:0 und muss erst einmal gewonnen werden, wofür hierbei nicht selten die Tagesform eine große Rolle spielt und zwischen Sieg oder Niederlage am Tisch entscheidet. Das erste Spiel der Saison findet für die Herren III am 18.09. zuhause gegen die SKG Bauschheim IV, die auf dem Papier stärkste Mannschaft, statt.

Auch im Pokal ist das Team vertreten und trifft dort in der ersten Runde auswärts auf die SKG 1888 Walldorf III. 

Da die Truppe der 3. Mannschaft wie erwähnt noch recht „grün hinter den Ohren“ ist und sich erst einmal der Rhythmus und Spirit finden muss, ist für diese Saison vom Mannschaftsführer Mathias Weiser auch lediglich das Ziel aufgestellt worden, gemeinsam Spaß bei den Spielen zu haben und jedes Spiel gemeinsam als Team zu genießen. Und wer weiß, vielleicht gibt es am Ende ja doch auch noch das eine oder andere Erfolgserlebnis. Zumindest kann die 3. Herrenmannschaft im Vergleich zu den beiden anderen Herrenmannschaften vollkommen frei ohne Leistungsdruck aufspielen, da ein Abstieg (aus der bereits untersten Liga) nicht möglich ist 😉
Basketball
29.08.2023

Rüsselsheim Basketball x Wein am Main

Boule
25.07.2023

Ranglistentermine 2023/24

Alle Boule-Ranglistentermine August 2023 - Juli 2024

(die jeweils drei aktuellsten werden im Terminkalender veröffentlicht)

Sonntag, 20. August 2023 – 14:00
Sonntag, 01. Oktober 2023 - 14:00 
(wegen dem RMC Finaltag verlegt vom 17.September)
Sonntag, 15. Oktober 2023 - 14:00
Sonntag, 19. November 2023 - 14:00
Sonntag, 17. Dezember 2023 - 14:00
Sonntag, 21. Januar 2024 - 14:00
Sonntag, 18. Februar 2024 - 14:00
Sonntag, 17. März 2024 - 14:00
Sonntag, 21. April 2024 - 14:00
Sonntag, 19. Mai 2024 - 14:00 (geändert wegen Terminüberschneidung mit PSG)
Sonntag, 16. Juni 2024– 14:00
Samstag, 20. Juli 2024 – 16:00 - danach Abteilungsversammlung und Abschlussfeier
Tischtennis
19.07.2023

Erfolgreicher Abschluss beim Sommer-Team-Cup

Der SV DISBU hat dieses Jahr erstmals eine Mannschaft beim Sommer-Team-Cup (weitere Informationen zu diesem Wettbewerb findet ihr u. a. hier oder hier) ins Rennen geschickt, welche nun am Ende der Gruppenphase einen durchaus achtbaren 3. Platz erreichen konnte.

Dauerbrenner in den Reihen des SV DISBU waren hierbei Arthur Tenenbaum und Stefan Haertel, die beide an allen Spielen beteiligt gewesen sind. Stefan ist sogar das Kunststück gelungen, jedes seiner 12 Einzelspiele gewinnen zu können und dabei insgesamt gerade einmal 5 Sätze abzugeben - eine Leistung, die mannschaftsübergreifend kein anderer Spieler sonst in der Gruppe mit sieben Mannschaften erreichen konnte.

Aber auch die anderen Mitstreiter Mubarez-Ahmed Rathor, Mateen Ahmed und Mathias Weiser haben einen wichtigen Teil dazu beigetragen, dass am Ende mit einer Bilanz von 4 Siegen gegenüber 2 Niederlagen der 3. Platz der Gruppe gesichert werden konnte. Lediglich dem späteren Gruppensieger, den Mainzer Füchsen und der Truppe aus Bingen-Bingerbrück musste man sich letzten Endes geschlagen geben.

Doch der Sommer-Team-Cup bietet nicht nur Spaß und die Möglichkeit, in der spielfreien Zeit weiter am Ball bleiben zu können, sondern eröffnet auch die Chance, seinen TTR-Wert (möglichst positiv) zu beeinflussen. Hier ist es allen Mitspielern gelungen, ein paar Pluspunkte zu sammeln.

Auch wenn sich nur der Gruppenerste für das Bundesfinale qualifiziert und das diesjährige Kapitel „Sommer-Team-Cup“ damit für den SV DISBU beendet ist, war es alles in allem eine erfolgreiche erste Teilnahme, die Lust auf mehr macht. Ein erneuter Start im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant und wer weiß, vielleicht finden sich 2024 genügend Interessenten, um zwei Mannschaften melden zu können und sich, wenn alles gut läuft, sogar bis ins Bundesfinale kämpfen zu können.
Boule
10.06.2023

Bouleturnier am 8. Juni 2023

Nach zwei Jahren Coronapause und einer abgespeckten Version 2022 - wegen Platzmangel durch den Umbau der Humboldtschule - sollte das Fronleichnamturnier diesmal wieder im üblichen Rahmen stattfinden, was mit improvisierten Plätzen auch gelang.

Bereits am Vortag trafen sich fleißige Helferinnen und Helfer zum Schnippeln und Vorbereiten der Grillspezialitäten und Präparieren der Bouleplätze und, und, und...

Bei (erstmal) strahlendem Sonnenschein fanden sich zum Turnier 44 Spielerinnen und Spieler ein, und um 11:30 Uhr ging es los. Weitere ungefähr 15 Zuschauer, Helfer oder Fans ließen die Boulekugeln ruhen, aber genossen die Grillspezialitäten, die enstpannte Athmosphäre und die spannenden Spiele.

Zusammengelost wurden nach Möglichkeit je eine Person mit Lizenz und eine ohne, gespielt wurden vier Runden, dann kamen die 8 Bestplazierten ins A-Turnier, die 8 Nächstplazierten ins B-Turnier, und dort gab es dann je ein Halbfinale und ein Finale.

Ungeschlagen durch die Vorrunde: Bianca

Einzigst ohne Niederlage in der Vorrunde blieb Bianca, nach Punktgleichheit setzte sich Bettina gegen Mugi um den Einzug ins A-Halbfinale durch. Josh gelang in einem weiteren Stechen der Einzug ins B-Finale gegen Klaus B..

Das A-Finale gewannen Bettina/Bianca gegen Regine/Claudia (wo waren die Männer geblieben???), im B-Finale siegten Sati/Alaska gegen Doris/Will.

Der leichte Regen zwischendurch störte bei den sommerlichen Temperaturen nicht, zu Essen gab es mehr als reichlich: Leckeres vom Grill, viele, viele Salate, Kuchen und eine Riesenschale Tiramisu, die in Rekordzeit leer wurde.

Siegerinnenbild mit Chefin

Es war ein sehr schöner Tag und wir hoffen, dass wir ihn nächstes Jahr wieder stattfinden lassen können.

Ein dickes Dankeschön auch an die vielen helfenden Hände, ohne die das nicht möglich wäre!

Weitere Bilder und die Ergebnisse der Vorrunde und der Finalspiele gibt es im Fotoalbum
Darts
14.05.2023

Turnier am 13.05.2023

Mit 13 TeilenhmerInnen startete das Dart-Turnier am 13 Mai um 16.00 Uhr.  Aufgrund von diversen Bouleterminen wurde das Feld kurzfristig etwas dezimiert, aber die verbliebenen Pfeil-Enthusiasten liessen sich den Spass nicht nehmen, genossen die von Tzwen und Klaus vorbereiteten Hamburger und zeigten spannende und zum Teil hochklassige Spiele.

Nach der Vorrunde war dann im Halbfinale mit Aqua, Alex, Minni und Timo fast die identische Besetzung wie im Vormonat unter sich . Diesmal setzte sich Alex gegen Minni durch und Timo gewann ebenso knapp mit 2:1 gegen Aqua. Das Finale verlief lange Zeit ausgeglichen, bis Alex im dritten Satz den Turbo zündete, hoch scorte und sicher mit dem Double-Out Spiel und Turnier für sich entschied.
Basketball
07.05.2023

Basketball: 1. Herren mit 86:57 Auswärtsniederlage in der 2. Bezirkspokal-Runde beim SV Darmstadt I

Statistiken:

Rüsselsheim: 15 Fouls, 5x3er, 8/17 Freiwürfe

Darmstadt: 15 Fouls, 8x3er, 12/16 Freiwürfe

1.V. 26:17

2.V. 15:12

HZ. 41:29

3.V. 21:15

4.V. 24:13

Endergebnis: 86:57




Punkteverteilung:

Müller 15, Margaritis 13, Witzsche 8, Boll 8, Bilgin 7,

Valiano 3, Hildenbrandt 3, Jährling.
Basketball
22.04.2023

Basketball: 1. Herren mit 73:114 Auswärtssieg in der 1. Bezirkspokal-Runde beim SV Darmstadt II

Statistiken:

Rüsselsheim: 16 Fouls, 13x3er, 11/13 Freiwürfe

Darmstadt: 14 Fouls, 4x3er, 15/26 Freiwürfe




1.V. 16:22

2.V. 21:25

HZ. 37:47

3.V. 17:30

4.V. 19:37

Endergebnis: 73:114



Punkteverteilung:

Margaritis 34, Bilgin 28, Boll 27, Valiano 10, Witzsche 6, Rocans 5, Jährling 4.