Herzlich willkommen beim Sportverein SV DISBU Rüsselsheim e. V.

Sportarten

Mitglied werden

News

Badminton
30.04.2024

1. Bezirksrangliste Jugend/Schüler

Am 27. und am 28. April fand in der Klarenthal Halle in Wiesbaden die 1. Bezirksrangliste statt. Außer dem SV Disbu Rüsselsheim, war der TV Idstein, der SG Eltville-Hallgarten, Wiesbadener BC, TV Hofheim und noch viele mehr anwesend. Der SV Disbu trat am Samstag mit folgenden Spielern an:

Mädchen Einzel U15
Lia Ruthard
Marleen Höhl
Evangelia Panagiotou

Jungen Einzel U15
Mattheo Löbig
Lias Amaroso

Mädchen Einzel U17
Alishia Alberti
Ela Leman Koca

Jungen Einzel U17
Henri Neid

Die Einzel und Mix Spielerin Marleen Höhl, kämpfte um den Sieg. Sie gewann ein Spiel ehe sie im Viertelfinale ausschied. Für Lia Ruthard war es so ähnlich. Die Spielerin spielte in der 1. Runde jedoch schaffte sie es zu keinem Sieg. Genauso war es auch bei Mattheo Löbig. Auch er spielte in der 1. Runde bevor er ausschied. Am Nachmittag spielte Alishia Alberti ein Einzel. Jedoch schied auch sie im Viertelfinale aus. Für Henri Neid verlief es auch so. Auch er gewann nicht im Viertelfinale. Für Ela Leman Koca war es das erste Turnier. Sie kämpfte in der 1. Runde bevor auch sie verlor.

Um den Spieß umzudrehen, entschied sich der Trainer des SV Disbus, Marcus Höhl, folgende Paare für das Doppel zusammenzustellen:

Mädchen Doppel U15
Marleen Höhl & Evangelia Panagiotou

Mädchen Doppel U17
Ela Leman Koca & Alishia Alberti

Jungen Doppel U17
Mattheo Löbig & Lias Amaroso

Leider konnten Mattheo Löbig und Lias Amaroso kein Doppel U15 spielen, weswegen sie U17 spielten. Der Einzel und Mix Spieler Henri Neid, musste leider auf das Doppel verzichten. Dafür spielte er Mix. Folgende Mixpaarungen:

Mix U15
Marleen Höhl & Lias Amaroso
Evangelia Panagiotou & Mattheo Löbig

Mix U17
Alishia Alberti & Henri Neid

Auch die Einzel und Doppel Spielerin Ela Leman Koca konnte kein Mix spielen!

Die Ergebnisse:
Der Sonntag startete mit den Doppel, was Marleen Höhl und Evangelia Panagiotou im U15 meisterten und so den 1. Platz belegten. Für Alishia Alberti und Ela Leman Koca, war es das erste Doppel gemeinsam. Für die beiden reicht es leider nicht aus, weswegen sie leider im Viertelfinale ausschieden. Für Mattheo Löbig und Lias Amaroso vierlief es ähnlich. Von fünf Spielen gewannen sie eins. Das Mixpaar Marleen Höhl und Lias Amaroso belegten den 2. Platz, während Evangelia Panagiotou und Mattheo Löbig im Viertelfinale verloren. Dadurch fielen sie in die Verliererrunde und gewannen diese. Auch für Alishia Alberti und Henri Neid verlief es so. Auch sie verloren im Viertelfinale. Dadurch mussten sie noch ein zweites Mal spielen. Konzentriert setzten sie die Tipps von Trainer Marcus Höhl um und gewannen.

Für den SV Disbu war es das zweite große Turnier, was wir Spieler meisterten. Am 25. und 26. Mai geht es dann weiter mit der 2. Bezirksrangliste in Idstein. Bis dahin, findet am 18. Mai das Family and Friends Turnier statt.
SV DISBU
02.04.2024

Stadtradeln

Wir nehmen als Verein wieder beim Stadtradeln teil, meldet euch einfach bei Stadtradeln Rüsselsheim an. Dort findet ihr die Gruppe SV Disbu, die Aktion läuft von 14.5.-1.6.2024. Lasst uns ordentlich strampeln, auch NichtmitgliederInnen können mitmachen.
Badminton
28.03.2024

Swiss Open 2024

Spannung. Spaß. All das bot das Swiss Open 2024 vom 19. März bis zum 24. März in der Schweiz. Der SV Disbu versammelte sich Dank Trainer Marcus Höhl vom 22.-24. März in Basel. Pünktlich zum Halbfinale waren die Spieler vom SV Disbu mit deren Freunden und Familien in der St. Jakobshalle. Das Publikum feuerte die Spieler immer wieder an, sodass niemandem langweilig wurde. Falls dies doch der Fall war, kam der Tabaluga Drache mit einem XXL Badminton Schläger und motivierte das Publikum wieder.


Unter anderem spielten Niederlande, England, Spanien, Dänemark, Indonesien, Taiwan und Malaysia. Am Sonntag gewann England gegen Indonesien im Männer Doppel. Im Frauen Doppel gewann Indonesien gegen Taiwan. Das Fraueneinzel gewann Spanien, das Männereinzel Taiwan und das Mix gewann Malaysia. Die Gewinner qualifizierten sich so für die Olympischen Spiele 2024 und bekamen ein Preisgeld von 210.000 USD.


Zwischen den Spielen konnten die Besucher auch etwas im Asia-Restaurant essen oder sich im Yonex Shop mit Röcken, Taschen oder auch Badminton Schläger ausstatten. Am Montag beschloss der SV Disbu die Stadt Basel zu erkunden, bevor es wieder nach Hause geht. 
Das Wochenende war eine Erfahrung wert und der SV Disbu und andere Besucher haben Autogramme und Fotos von den Badminton Spielern bekommen.

SV DISBU
23.03.2024

Jahreshauptversammlung am 19.3.2024

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war mit 32 Mitgliedern sehr gut besucht. Dies war sehr erfreulich, denn u.a. ging es um Neuwahlen des Vorstandes und notwendige Beitragserhöhungen.

Doch an erster Stelle stand die Ehrung langjähriger Mitglieder: 50 Jahre im Verein sind Uschi und Dieter Häußer, Thomas Meiberth und Manfred Werner, 40 Jahre Ernst Göttert und Christina Höhl, 25 Jahre Veronika Greiner, Anita Berninger-Morgenstern, Ivonne Schellong und Holger Tietz.

1. Vorsitzende Simone inmitten der Jubilare mit 40- und 50-jähriger Vereinszugehörigkeit



Dann berichtete die Vorsitzende von einigen abteilungsübergreifenden Events, die 2023 stattgefunden hatten, wie dem Fronleichnam-Bouleturnier mit Grillspezialitäten, den monatlichen Dartsturnieren und dem jährlichen Weihnachtsdartsturnier. Außerdem jährte sich zum 2. Mal das Oktoberfest mit bayrischem Bier und Weißwurst, und gedankt wurde den vielen fleißigen Helfern, die die neue gespendete Küche aufgebaut hatten.

Bei der Baustelle am Vereinsheim gab es leider jede Menge Verzögerungen, was der Bouleabteilung Platzprobleme bereitete und den Weg zum Vereinsheim auch für die Mitglieder der Gymnastikabteilung ziemlich erschwerlich machte. Doch jetzt ist der neue Bouleplatz vor der Disbude fertiggestellt, und daneben gibt es noch eine kleine Grünfläche, die von uns bepflanzt werden kann.

Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen.

Bei der Badmintonabteilung sind alle Trainingsgruppen voll ausgelastet und die Spielgemeinschaft mit Flörsheim, die bereits seit 2018 besteht, funktioniert weiterhin gut. Die Spielrunde verlief sehr gut, es gab es einige Veranstaltungen und für dieses Jahr sind u.a. Besuche von größeren Turnieren geplant. Außerdem bekam die Schülermannschaft neue Trikots und Trainingsanzüge.

Auch in der Basketballabteilung läuft die Spielgemeinschaft mit der TG und Taunusstein reibungslos. 20 Teams waren am Start und alle Jugendklassen (U10-U18) im männlichen und weiblichen Bereich konnten besetzt werden.

Für die Bouleabteilung berichtete Stephan Berwig von mäßigen Erfolgen der beiden Teams im Ligabetrieb und der Teilnahme einiger VereinsmitgliederInnen bei den deutschen Meisterschaften und anderen Veranstaltungen.

In den 8 Gymnastikgruppen gibt es keine großen Neuerungen, abgesehen von der schlechten Nachricht, dass das Lehrschwimmbecken der Helen-Keller-Schule seit 2024 geschlossen ist und somit die Wassergymnastik ausfällt. Die von Brigitte Metscher organisierten Wohlfühltage erfreuen sich großer Beliebtheit. Thomas Krönke berichtete über die Volleyballgruppe, dass das Training regelmäßig mit 8-10 Personen besucht ist und die Teilnahme an Hobbyturnieren weiterhin besteht.

In der Tischtennisabteilung gibt es zur Zeit 3 Herrenmannschaften und eine in der Jugend. Die Abteilung bietet jedes Jahr ein Schleifchenturnier an.

Gemeinsam mit der Tischtennisabteilung organisierte der Jugendwart Sven Wagner die Teilnahme am Weltkindertag und dem Girls Day. Außerdem gab es ein großes Pizzaessen für die Kids im Vereinsheim.

Dann wurde der Kassenbericht vorgestellt, der aufzeigte, dass der Verein im letzten Jahr wesentlich mehr Ausgaben hatte als Einnahmen.

Die Kassenprüferinnen bestätigten die ordentliche Führung der Kasse und baten um die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig beschlossen wurde.

Dann standen Neuwahlen an und alle Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Simone Meiberth als 1. Vorsitzende, Manfred Werner als 2. Vorsitzender, Harald Schenk als Kassierer, Lars Wuntke als Schriftführer, Margret Kahl und Bettina Kuntze als Kassenprüferinnen und Dagmar Schneider und Brigitte Przyklenk als Pressebeauftragte.

Manfred Werner stellte im Namen des Vorstandes den Antrag, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, da die Ausgaben, die der Verein hat, von den Einnahmen nicht mehr gedeckt werden können. Nach ausführlicher Diskussion wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Beiträge ab August 24 wie folgt zu erhöhen: 

Erwachsene um 2,5 € auf 10 € pro Monat

Jugendliche, in Ausbildung befindliche Erwachsene und Passive um 1,5 € auf 6 € pro Monat

Familien um 5 € auf 21 € pro Monat

Simone Meiberth wies noch auf folgende Termine hin: 

Boule-Spaß-und-Grill-Turnier am 30.5.24

Disbudefest mit Bouleplatz-Einweihung - der Termin steht noch nicht fest.

Sportfest des Sportbundes - der Termin steht noch nicht fest. 

Weihnachtsdarts am 23.12.24



Brigitte Przyklenk







Badminton
20.03.2024

Erfolgreicher Rundenabschluss

Am vergangenen Wochenende ist die Runde für die Mannschaften der SG Flörsheim/Rüsselsheim durchaus erfolgreich zu Ende gegangen.

Für die erste Mannschaft war das Saisonziel Klassenerhalt in der Verbandsliga West bereits vor dem letzten Spieltag und trotz zuletzt einiger verletzungsbedingter Ausfälle erreicht. So konnte man im letzten Saisonspiel auswärts gegen den Tabellenletzten, die SG Bremthal/BV Fischbach, noch einmal ohne Druck aufspielen. Mit einem klaren 7:1 Sieg konnte damit dann auch am Ende der vierte Platz, also ein Platz im Tabellenmittelfeld, gefestigt werden.

Die zweite Mannschaft hatte sich in der Bezirksoberliga das ambitionierte Saisonziel gesteckt, mit einem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Verbandsliga zu folgen. Auch dieses Ziel konnte bereits am vorletzten Spieltag durch ein knappes 5:3 gegen die am Ende auf Platz 3 liegende SG Eltville/Hallgarten erreicht werden. Dadurch war auch hier der Druck am letzten Spieltag raus und man konnte gegen den Tabellenzweiten BC Ginsheim-Mainspitze noch einmal frei aufspielen. Am Ende ging das Spiel zwar knapp mit 3:5 verloren, das änderte aber nichts mehr an der Meisterschaft in der Bezirksoberliga und damit dem Aufstieg in die Verbandsliga.

Mit Abstand am spannendsten war das Saisonfinale für unsere dritte Mannschaft in der Bezirksoberliga A. Bis zum letzten Spieltag lieferte man sich an der Tabellenspitze ein Kopf an Kopf Rennen mit der TG Camberg. Nachdem die TG Camberg bereits am Samstag einen knappen und glücklichen Sieg 5:3 Sieg gegen den Tabellenvierten eingefahren hatte, war die Ausgangslage klar. Mit einem 7:1 Sieg auswärts gegen den Tabellendritten SG Eltville/Hallgarten würden man zwar nach Punkten und Spielen mit der TG Camberg gleichziehen, auf Grund des besseren Satzverhältnisses, würde die Meisterschaft allerdings nach Camberg gehen. Und so sollte sich am Sonntag noch ein echter Krimi entwickeln. Nachdem die ersten sieben Spiele teilweise knapp, aber alle in zwei Sätzen gewonnen werden konnten, sollte das Mixed am Ende das alles entscheidende Spiel sein. Von Anfang an war das Spiel sehr ausgeglichen und so ging der erste Satz ganz knapp mit 23:21 in der Verlängerung an Rüsselsheim. Im zweiten Satz drehte sich das Blatt und der Satz ging genauso knapp mit 19:21 an Eltville. Man musste eines „Endspiels“ würdig also auch nach Sätzen in die Verlängerung. Im dritten Satz sah es schon nach einer Niederlage aus, bevor man sich am Ende des Satzes noch einmal auf 19:20 ran kämpfte. Leider besiegelt am Ende ein Aufschlagfehler die erneut knappe 19:21 Satz und damit auch Spielniederlage. Damit war klar, dass man zwar Punkt- und Spielgleich, am Ende aber auf Grund der um 4 Sätze schlechteren Satzdifferenz auf Platz 2 hinter Camberg gelandet war. Der Frust über die denkbar knapp verpasste Meisterschaft war allerdings schnell wieder halbwegs verflogen, kann man doch auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken.

Für unsere vierte Mannschaft in der Bezirksliga B hieß es von vorneherein „dabei sein ist alles“ und mal schauen was am Ende geht. Vor dem letzten Spieltag stand so auch schon fest, dass man die Saison als sechster von ursprünglich mal sieben gemeldeten Mannschaften beenden würde. Da derTV Jahn Mensfelden allerdings bereits vor Beginn der Runde zurückgezogen hatte, bedeutete das den letzten Platz der verbliebenen Mannschaften. Und so war dann auch im letzten Spiel auswärts gegen den Tabellenersten TSV Bleidenstadt kein Druck mehr da und man konnte nochmal frei aufspielen. Am Ende musste man sich nach einigen durchaus knappen spielen dann leider auch mit 2:6 geschlagen geben.

Jetzt heißt es damit erst einmal wieder Kräfte sammeln und für die im September beginnende neue Saison trainieren!
Badminton
20.03.2024

Schüler: Relegationsspiele

Am 17. März fanden in Wiesbaden die Relegationsspiel statt. Die Schüler des SV Disbu mussten dabei gegen die SG Eltville-Hallgarten und die JSG Wicker-Raunheim antreten. 
Für das Spiel gegen Eltville, wurde die Mannschaft wie folgt aufgestellt:
1. Doppel/Mix Lias Amaroso und Marleen Höhl
2. Doppel Henri Neid und Gianluca Weber
3. Einzel Lias Amaroso
4. Einzel Marleen Höhl
5. Einzel Gianluca Weber 
6. Evangelia Panagiotou 
Der Tag startete mit dem ersten Doppel von Lias Amaroso und Marleen Höhl. Die beiden kämpften um den Sieg, mussten sich aber leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Für das zweite Doppel ging der erste Satz mit 6:21 verloren. Im zweiten Satz konnten sich Henri Neid und Gianluca Weber deutlich steigern, mussten sich aber auch im zweiten Satz knapp mit 18:21 geschlagen geben. Ähnlich erging es dem Einzel und Mix Spieler Lias Amaroso. Genau wie beim zweiten Doppel ging der erste Satz mit deutlich verloren, er steigerte sich jedoch und blieb am Ball, musste sich aber ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben. Marleen Höhl strengte sich ebenfalls an, aber auch hier blieb ein Sieg leider aus. Genauso erging es auch den beiden Einzel Spieler Gianluca Weber und Evangelia Panagiotou.


Gegen den JSG Wicker-Raunheim stellte der Trainer, Marcus Höhl, das Team etwas anders zusammen:
1. Doppel Lias Amaroso und Marleen Höhl
2. Doppel Gianluca Weber und Evangelia Panagiotou 
3. Einzel Lias Amaroso 
4. Einzel Marleen Höhl
5. Einzel Henri Neid
6. Gianluca Weber 
Anders also noch gegen die SG Eltville-Hallgarten erging es Gianluca Weber in seinem Einzel gegen die JSG Wicker-Raunheim. Er wandte alle im Training gelernten Techniken an und schaffte es so das Spiel mit 21:18 und 21:13 zu gewinnen. Leider war das Spiel von Gianluca Weber das einzige, das gewonnen wurde. Somit stand es am Ende 1:5. 
Mit Wille und Konzentration meisterten die Schüler das Relegationsspiel und belegten somit Platz 8 von 10. Laut dem Trainer Marcus Höhl, waren die Rundenspiele eine gute Möglichkeit gegen andere Vereine zu spielen und findet, dass sich die Spieler für das erste mal gut geschlagen haben.
Darts
11.03.2024

Trainingsweltmeister bringt endlich seine PS auch im Turnier vors Dartboard

"Da trifft der Hund die Doppel-13" hallte beim finalen Wurf durch das DISBU-Pally, der Spruch galt Alex W und wurde von seinem Finalpartner Aqua voller Anerkennung und Erleichterung ausgestossen. Mit diesem Treffer war das Finale gelaufen und der Fluch des Trainingsweltmeisters Aqua endlich gebannt, so dass selbst beim Siegerbild sein Mund vor Staunen noch offen stand.



Im Turnierverlauf vor diesem Highlight standen die üblichen 5 Vorrundenspiele, in denen sich Timo und Aqua schadlos hielten und ungeschlagen blieben. Natascha und Conny kamen mit einer sehr guten 4:1 Bilanz weiter, wobei letzterer das Kunststück gelang, alle 4 Siege denkbar knapp zu entscheiden und insgesamt sogar eine negative Punktedifferenz aufzuweisen. Das Halbfinalfeld komplettierten Klaus, Loic, Alex W und Simon. Die Mitfavoriten Minni und Alex verpassten (wieder einmal) knapp die Finalrunde.

Im Halbfinale standen dann Natascha / Loic den bereits genannten Alex W / Aqua gegenüber. Beide Teams scorten durchgehend stark aber die Doppelfelder wurden diesmal nur von den späteren Siegern getroffen - Endergebnis also 0:2.

In der zweiten Vorschlussbegegnung hatten es Timo und Simon mit Altmeister Klaus und Newcomerin Conny zu tun. Die Favoriten legten los wie die Feuerwehr aber bei den Würfen auf das Doppel war irgendwie der Wurm drin. Zumindest Simon hatte wohl doch schon frühzeitig zu tief in die köstliche Erbsensuppe mit Cabanossi geschaut und bekam seinen Wurfarm nicht mehr genug gehoben für die oberen Doppelfelder. Als Conny und Klaus dann schließlich den Finish-Bereich erreicht hatten, liess sich Klaus nicht lange bitten und machte mit dem zweiten Wurf aufs Doppelfeld den ersten Satz zu. Im zweiten Durchgang hatten dann Timo und Simon die Nase vorne und auch im letzten konnten sie, trotz mehrerer Matchdarts gegen sich, ihre Favoritenstellung letztlich bestätigen.

Nach kurzer Pause folgte das große FInale zwischen Timo / Simon und Aqua / Alex W. Nach der 1:0 Führung der Ersteren glichen Aqua und Alex W das Spiel zum 1:1 aus und machten mit dem oben genannten Treffer auf die Doppel-13 das Spiel lautstark zu. Für Alex W und Aqua stand somit der erste Turniersieg fest. Herzlichen Glückwunsch an die beiden und vielen Dank an Klaus und Simon für die wieder einmal tolle Verpflegung und Organisation!

   

Basketball
10.03.2024

Basketball: 1. Herren beenden mit 92:50 Auswärtsniederlage gegen Landesliga-Meister SV Darmstadt I die Saison 2023/2024 und vorerst auch das Kapitel Landesliga

Statistiken:

Rüsselsheim: 13 Fouls, 1x3er, 21/33 Freiwürfe

Darmstadt: 25 Fouls, 11x3er, 9/.. Freiwürfe




1.V. 32: 5

2.V. 18:11

HZ. 50:16

3.V. 25:13

4.V. 17:21

Endergebnis: 92:50




Punkteverteilung:

Vincent Schoch 23, Alexander Neumann 10, Vincent Müller 8, Mirko Juffernbruch 4, Thomas Witzsche 3, Leroy Boll 2, Alexander Hildenbrandt und Joshua Jährling.
Basketball
04.03.2024

1. Herren gewinnen im letzten Heimspiel der Saison 89:82 nach Verlängerung gegen TGS Walldorf I

Statistiken:

Rüsselsheim: 20 Fouls, 7x3er, 16/20 Freiwürfe

Walldorf: 15 Fouls, 9x3er, 17/30 Freiwürfen




1.V. 21:17

2.V. 22:13

HZ. 43:30

3.V. 21:22

4.V. 11:23

OT 14: 7

Endergebnis: 89:82



Es spielten:

Alexander Neumann 21, Vincent Schoch 19, Thomas Witzsche 16, Vincent Müller 13, Hendrik Krieger 7, Joshua Jährling 4, Subhi Lababidi 3, Alexander Hildenbrandt 3 und Royan Bilgin 3.
Badminton
03.03.2024

Schüler: Letztes Rundenspiel gegen den TV Wehen 

Am 2. März hießen die Spieler des SV Disbus die Spieler des TV Wehen in der Max-Plack-Halle Rüsselsheim zum letzten Rundenspiel willkommen. Der Spieltag startete mit dem 1. Doppel von Lias Amaroso und Mattheo Löbig. Sowie im Training geübt, setzten sie Taktik ein und holten so glatt in zwei Sätzen den ersten Sieg. Durch Mangel an Spielern vom TV Wehen, ging das zweite Doppel von Evangelia Panagiotou und Gianluca Weber sowie das Einzel von Lia Ruthard kampflos an den SV Disbu. Jedoch spielten alle drei nochmal just for fun gegen den TV Wehen. Das 1. Einzel wiederum setzte Jonas Gollan um. Mit Geschicklichkeit und Motivation schlug er die Bälle und schaffte es so, nach einem 3. Satz endgültig zu gewinnen. Genauso erging es Marleen Höhl. Auch sie war bemüht, was sich wieder in ihren Spielergebnissen zeigte. Nachdem sie den ersten Satz mit 13:21 leider verlor, gab sie alles und drehte den Spieß um, sodass sie nach dem 3. Satz 23:21 endgültig als Siegerin das Feld verließ. Das letzte Einzel spielte Henri Neid. Auch er setzte die im Training gelernten Techniken um. Jedoch reichten sie noch nicht ganz für einen Sieg. Obwohl er den 2. Satz mit 21:14 gewann musste er sich am Ende doch im Satz geschlagen geben.
Laut dem Trainer des SV Disbu, Marcus Höhl, war heute einer der besten Spieltage für die Schüler, mit vielen 3 Satz Spielen. Am Ende stand es 5:1 für den SV Disbu, ein hochgradiger Sieg. Die ganze Rückrunde verlief deutlich Besser was sich auch in der Endtabelle zeigt. Mit vier Spielen in der Vor- und Rückrunde, haben die Spieler des SV Disbus 8 Spiele in der Mini Runde gemeistert. Davon 5 Spiele verloren und 3 Spiele gewonnen. Somit belegten wir  den 4. Platz von 5 Plätzen. Natürlich wären die Spiele ohne die mentale Unterstützung von Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunden nur halb so schön gewesen.
Badminton
25.02.2024

Schüler: Vorletztes Rundenspiel gegen den SG Wiesbaden/Biebrich

Am 25. Februar stand das vorletzte Rundenspiel gegen den SG Wiesbaden Biebrich in der Dilthey Schule an. 

Gestartet wurde mit 1. Doppel auf Disbu-Seite gespielt von Lias Amaroso mit Mattheo Löbig. Durch Einsatz und Konzentration konnte sie das erste Spiel klar in zwei Sätzen gewinnen. Das Mix, wurde diesmal nicht wie gewohnt von den Erstplatzierten der Bezirksrangliste Marleen Höhl und Lias Amaroso umgesetzt, sondern von Henri Neid und Evangelia Panagiotou angegangen. Sie wendeten die im Training gelernten Techniken an, verloren das Spiel am Ende aber knapp in zwei Sätzen. Das erste Einzel wurde von Lias Amaroso gespielt und auch er musste sich knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Anders lief es für Mattheo Löbig in seinem Einzel, er stellte sein Können abermals unter Beweis und holte in drei Sätzen den nächsten Sieg. Die weiteren Einzel wurden von Henri Neid und Jonas Gollan gespielt. Beide wendeten Tricks und Techniken an und fanden auch in ihren jeweiligen zweiten Sätzen deutlich besser ins Spiel. Jonas musste sich am Ende leider trotzdem knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Henri konnte den zweiten Satz sogar für sich entscheiden, musst sich am Ende aber im dritten Satz auch geschlagen geben.

Die Spieler des SV Disbus fanden das Spiel sehr spaßig und laut der Erzplatzierten der Bezirksrangliste Marleen Höhl entstanden auch schöne Ballwechsel. 

Nun wird weiter trainiert, da die Schüler des SV Disbus nächste Woche Samstag, am 2. März die Spieler des TV Wehen in der Max-Planck-Halle Rüsselsheim willkommen heißen.
Basketball
25.02.2024

1. Herren kommen mit 96:51-Auswärtsniederlage aus Weiterstadt (II) zurück

Statistiken:

Rüsselsheim: 17 Fouls, 2x3er, 13/19 Freiwürfe

Weiterstadt: 14 Fouls, 9x3er, 11/20 Freiwürfe




1.V. 23:19

2.V. 26: 9

HZ. 49:28

3.V. 24:14

4.V. 23: 9

Endergebnis: 96:51




Punkteverteilung:

Alexander Hildenbrandt 12, Vincent Müller 10, Hendrik Krieger 10, Vincent Schoch 8, Thomas Witzsche 6, Joshua Jährling 2, Leroy Boll 2, Subhi Lababidi 1 und Mirko Juffernbruch.

Termine

Mai
Samstag
25
2024
iCal

2. Bezirksrangliste

25.05.2024, 10:00 Uhr
26.05.2024, 18:00 Uhr
Siehe Ausschreibung/Einladung
Siehe Ausschreibung
Mai
Sonntag
26
2024
iCal

Darts Supermix

26.05.2024
14:00 Uhr
Vereinsheim »Disbude«
Darts Supermix

🌟 2er-Team - Jede Runde neue Teamzusammenstellung! 🌟

Der Darts Supermix ist nicht nur ein Turnier, sondern ein
Gemeinschaftserlebnis!
In jeder Runde werden die Teams neu gelost, was für zusätzliche Spannung
und Überraschungen sorgt!
Egal, ob ihr gerade erst mit dem Darts spielen angefangen habt oder
bereits erfahrene Spieler seid, dieses Turnier ist für jeden geeignet.

📅 Datum: 26. Mai 2024
⏰ Zeit: 14:00 Uhr
📍 Ort: Vereinsheim
💰 Startgeld: 2,50 € pro Person

🍽️ Speisen und Getränke
Die Anmeldung ist wichtig, da wir für ausreichend Speis und Trank sorgen möchten.

📝 Anmeldung:
Tragt euch im Vereinsheim in die aushängende Liste ein oder sendet eure Anmeldung per E-Mail an 
chips@2x3macht4.de.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an Klaus Nonnengießer unter
chips@2x3macht4.de wenden.

🎯 Freut euch auf spannende Matches und jede Menge Spaß! Wir sehen uns
im Vereinsheim! 🎯
Juni
Samstag
01
2024
iCal

Vereinsmeisterschaften

01.06.2024
09:00 Uhr
Planck-Halle
Siehe separate Ausschreibung - auch wegen Ort und Uhrzeit
Juni
Samstag
15
2024
iCal

Vereinsmeisterschaftsfeier

15.06.2024
18:00 Uhr
Siehe Ausschreibung/Einladung
Siehe separate Einladung
Juni
Samstag
29
2024
iCal

3. Bezirksrangliste

29.06.2024, 10:00 Uhr
30.06.2024, 18:00 Uhr
Siehe Ausschreibung/Einladung
Siehe Ausschreibung
August
Samstag
31
2024
iCal

Schüler & Jugend XTC Badminton Camp

31.08.2024, 10:00 Uhr
01.09.2024, 18:00 Uhr
Siehe Ausschreibung/Einladung
Siehe Ausschreibung