News
 

Gymastik: Wohlfühltage im Odenwald

Disbu-Sportler lassen es sich gut gehen

Wohlfühltage im Odenwald hatten sich die Mitglieder der Disbu-Gymnastikabteilung vorgenommen. Unter der Leitung Brigitte Metschers, ihrer Übungsleiterin für Qigong, Walking, Rücken- und Hantelgymnastik, steuerten sie als erstes Ziel das Erbacher Schloss an.



Dort ließen sie sich von einer kundigen Führerin erklären, warum die zum Teil überdimensionalen Sammlungen von degenerierten Hirsch- und Damwildgeweihen, von Flinten, Rüstungen und antiken Büsten so wertvoll sind, dass sie vor rund elf Jahren dem Land Hessen den Kaufpreis von 13 Millionen Euro wert waren.



Der Nachmittag gehörte dem geheizten Schwimmbad des Hotels in Grasellenbach, und nach Einbruch der Dunkelheit verführten von Kerzenlicht gekennzeichnete Stationen zum Innehalten, zum Hören auf die Geräusche der nächtlichen Natur und zur meditativen Selbstbesinnung.

Am zweiten Tag nutzten die Reisenden den Dauerregen zu individuellen Vorhaben: zum Ausflug nach Michelstadt, für eine Chefkoch-Führung durch die verschiedenen Stationen der Hotelküche, zu kleinen Spaziergängen mit dem Regenschirm in der näheren Umgebung. Eine mehrstündige Rundwanderung im Sonnenschein führte dann am letzten Tag von Hammelsbach an der Weschnitzquelle an zehn Klangstationen vorbei: an Harfen und mobil aufgehängten Stäben, die der Wind zum Klingen bringt, an xylophonartigen Instrumenten, die zu aktiven Spielen animierten, an dem Summstein, der bei bestimmten Tönen zu vibrieren beginnt oder an der röhrenförmigen Überwaldglocke, der per Seilzug ein richtiger Glockenton verpasst werden kann. Die Zwischenrast in Altlechtern bescherte den Wanderern stärkende Odenwälder Spezialitäten.

Mehr Bilder gibt es im Fotoalbum


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 06.08.2016.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.