News
 

Gymnastik: Abteilungsversammlung am 23. Februar


Es sind vor allem die Seniorinnen und Senioren, die das Bild der Disbu-Gymnastik prägen. Fast zwei Drittel der Sportlerinnen und Sportler, die das vielfältige Angebot der Abteilung nutzen, sind älter als sechzig Jahre der aktuelle Altersrekord liegt bei stolzen 86 Jahren, wie Abteilungsleiterin Uschi Häußer berichtete. Im Vordergrund der neun Gruppen, die in der Sporthalle der Georg-Büchner-Schule, im Gymnastikraum der Disbude und vorübergehend in der Albrecht-Dürer-Sprthalle trainieren, stehen der Spaß an der Bewegung, der Erhalt der körperlichen Fitness und der Spaß beim Sport und bei geselligen Veranstaltungen.



Das gilt generell für alle Angebote nachzulesen auf dieser Homepage. Leider nicht für die Wassergymnastik, die im vergangenen Jahr zu oft aus technischen oder gesundheitlichen Problemen bedingte Zwangspausen einlegen musste. In diesem Jahr gab es noch gar keinen Übungsbetrieb. Trainer und Teilnehmer hoffen, dass nach der aktuellen Schließung des Bades in der Helen-Keller-Schule die nach Auskunft der Bäderverwaltung gründliche Reparatur der Filteranlage eine regelmäßige und dauerhafte Nutzung ermöglicht.
Mit seinem letzten Kassenbericht, der im Rahmen der vorgesehenen Ausgaben blieb, verabschiedete sich Nico Fass von der Abteilung. Er war seit 2011 für die Finanzen zuständig und zieht weg von Rüsselsheim. Da sich kein Nachfolger fand, übernimmt Abteilungsleiterin Häußer seine Aufgaben kommissarisch.



Im August sind, wie Brigitte Metscher ankündigte, drei Wohlfühltage geplant, in denen ein Thermalbad genutzt werden kann und Qi-Gong und leichte Wanderungen zu besonderen Naturerlebnissen führen sollen. Einzelheiten werden noch bekanntgegeben.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01.03.2016.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.