News
 

Boule: Finale im Rhein-Main-Cup erreicht

Durch einen 3:2 Sieg bei der TGMSV Juegesheim erreichen die DISBU-Bouler das Finalspiel im Rhein-Main-Cup 2014

Das bunt aus Spielern der beiden Mannschaften und dem Nichtligaspieler Simon zusammengestellte Team konnte sich bei der dritte Teilnahme in dem Pokalwettbewerb nicht nur zum dritten Mal fuer das Halbfinale sondern somit auch zum zweiten Mal nach 2012 fuer das Finalspiel qualifizieren.

Dabei stellte sich der Halbfinalgegner aus Juegesheim als der erwartet starke Gegner heraus. Zwar konnten Thu Ha / Will / Thomas ihrer Triplette recht sicher mit 13:2 gewinnen, aber parallel gerieten Brigitte / Manuel / Simon recht schnell hoch in Rueckstand. Erst durch mehrere Positionswechsel und eine herausragend vorlegende Brigitte wurde auch dieses Spiel noch gedreht und mit 13:10 gewonnen.


Brigitte bestach im Triplette nicht nur durch ihre Farbenpracht

Aus den Doubletten genuegte nach dem Zwischenstand also ein Punkt fuer den Gesamtsieg und den Einzug ins Finale.
Zur Sicherheit wurde Werner von der Ersatzbank aktiviert und ihm war es auch vorbehalten, zusammen mit Will - das ist der, der gerne gewinnt und dies auch als einziger an diesem Abend zweimal tat - mit einem sicheren 13:6 fuer den entscheidenden dritten Punkt zu sorgen.


Will "Ich gewinn' gern" in Aktion

In den anderen Spielen hatten Thu Ha / Thomas zwar nach 2:9 noch auf 9:9 ausgleichen koennen, letztlich gab aber die hoehere Trefferquote den Ausschlag fuer den 13:9 Sieg der Juegesheimer Formation. Brigitte und Simon sahen beim 2:13 nicht viel Land hatten aber trotzdem (fast) genauso viel Spass wie die zahlreichen Zuschauer der Gastgeber.

Ein herzlicher Dank auch an dieser Stelle an die Juegesheimer fuer die tolle Bewirtung und die schoenen Spiele.

Fuer die DISBU-Bouler heisst es nun abzuwarten, wie das zweite Halbfinale am 09.09. zwischen Dreieichenhain und der PSG Ruesselsheim ausgeht. Vielleicht gibt es ja eine Neuauflage des Ruesselsheimer Finales von 2012.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.09.2014.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.