News
 

Sportbundpreis 2013 für Margret und Gerhard Kahl

Unsere langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiter Margret und Gerhard wurden mit dem "Sportbundpreis" - Ehrenpreis des Sportbundes Rüsselsheim - ausgezeichnet

Aus der Hand des Vorsitzenden des Sportbundes Jörg-Dieter Häußer erhielten Margret und Gerhard den Sportbundpreis am 11.04. im Rahmen einer kleinen Feierstunde für Ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den SV DISBU.





Die "Disbu-Karriere" im Vorstand begann bei Gerhard 1979 mit der Übernahme des Amtes als Sportwart. In 1980 übernahm er die Leitung der Männergruppe in der Gymnastik - erst in Vertretung, dann an vorderster Front. Seit jeher leitet er bis in die heutige Zeit eine Fitnessgruppe (früher die Skigymnastik, jetzt eine Fitnessgruppe), die sehr gut besucht ist. Ab 1988 stellte er sich als Ansprechpartner im Kraftraum der Walter-Köbel-Halle zur Verfügung.



Margret übernahm 1979 zwei Mädchengruppen als Übungsleiterin (Mädchen von 6-10 Jahren und Mädchen von 10-14 Jahren); 1988 kam noch eine Gruppe für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren hinzu. Sie zeigte einen unermüdlichen Einsatz bei der Suche von "Nachwuchs" für unserer Vorschulgruppe, in dem sie Werbung machte in vielen Kindergärten und Schulen, die dann die Gruppe wieder auffüllte. Seit 1985 hält sie eine Frauengruppe in der Gymnastik auf Trab und leitet seit 1989 die Wassergymnastik (zur Zeit mangels Hallenbad unterbrochen) - seit 1999 gemeinsam mit Gerhard. Zeitweise waren beide Kinder Kerstin und Thomas ebenfalls aktive Übungsleiter beim SV Disbu.
Im Jahre 1981 übernahm sie im Vorstand des SV Disbu die Position der Kassierin, die sie 15 Jahre bekleidete und erst 1996 wieder abgab. Seit 1996 ist sie fester Bestandteil des Teams der Kassenprüfer.



Margret und Gerhard sind seit dem Eintreten in den SV Disbu nicht mehr wegzudenken bei der Organisation von sehr vielen Festen wie dem Disbu-Turnier, dem Busch-Fest, der Einweihung unseres Vereinsheimes und Gerhard vor allem beim Nikolausturnen, bei dem zeitweise bis zu 300 Kindern mit Eltern in die Halle strömten. Nicht nur die Organisation unterlag ihm, er verkleidete sich auch selbst immer als Nikolaus und beglückte die Kindergruppen mit kleinen Geschenken - auch als das Nikolausturnen ab 1991 nicht mehr als Dezemberattrakion stattfand. Von 1985 bis 1989 vertrat er zudem die Gymnastik als Abteilungsleiter, ehe er von Norbert Breivogel abgelöst wurde.

Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch vom Vorstand und allen DISBUanern an Margret und Gerhard!


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12.04.2014.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.