News
 

Basketball: 1. Herren gegen VfL Bensheim 2- Das Auswärtsspiel beim Schlusslicht


Da in der letzten Saison die Mannschaft von Bensheim dreimal klar geschlagen wurde, war nun auch in diesem Spiel das Ziel ein klares Ausrufe-Zeichen zu setzen.
Die Vorgaben vom Trainer Oli waren klar gestellt worden im letzten Training, sowie kurz vor dem Spiel. Die Mannschaft sollte souverän die eigenen Stärken zeigen und die schwächen Abschalten.
Direkt nach wenige Minuten Spielzeit wurde in der Verteidigung von Zonen auf Manndeckung umgestellt, um den Anfangsdruck noch stärker in Wirkung kommen zu lassen.
Trotz seltsamer Entscheidungen vom erfahrenen Schiedsrichter (das ganze Spiel über) konnte daher viel Druck auf den Gegner gemacht werden, welche durch leichte Fast-Break Punkte belohnt wurden. Somit kam es zum den Ende des ersten Viertels zu einer klaren Führung (11:20).
Im zweiten Viertel wurde der Druck weiter hoch gehalten und die Führung wurde immer weiter Ausgebot, trotz langsam anfangenden Nachlässigkeiten (19:39).
Im dritten Viertel wurde in der Defense weiterhin gut gearbeitet, nur das Tempo nach vorne wurde immer statischer, oder durch Turnovers verdaddelt (27:59).
Im letzten Viertel war das Spiel dann endgültig ein Schatten von der ersten Halbzeit.
Das Spiel wurde sehr statisch, der Ball wurde durch Turnovers einfach weggeschenkt oder 100% Chancen einfach vergeben. Da der Gegner im ganzen Spiel nicht in der Lage war uns Probleme zu machen, kam es am Ende dennoch zu dem deutlichen Auswärtssieg von 39:71.
Als Fazit zum Spiel, kann nun gesagt werden, die Ziele wurden nicht erreicht.
Bensheim 2 war komplett überfordert und wir konnten mal wieder nicht eine konstant gute Leistung in 40 Minuten auf dem Platz zeigen.
Mit solcher Leistung gerade zum Spielende kann an einen eventuellen Aufstieg nicht gedacht werden, da in der Saison noch stärkere Gegner auf uns warten.
Positive in diesem Spiel war unsere gute Freiwurfquote von über 70 % (10:14).
Am kommenden Samstag wartet im Heimspiel nun Dreieichenhain 2 auf uns. Es handelt sich hier um eine bessere Mannschaft, daher müssen wir uns zusammenreißen und konzentrieren, um auch dieses Spiel gewinnen zu können.

Punkteverteilung:
Werner (13), Witzsche (12), Hildebrandt (12), Gabriel (10), Essalat (7), Rimasch (6), Glässl (4), Manzambi (2), Usinkas (2), Nguyen (2), Saredi (2), Wehner

Autor: Heiko Saredi


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 18.09.2012.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.