News
 

Basketball: 1. Herren gegen TV Langen - Aufholjagd wurde nicht belohnt

Das Team verlor das erste Heimspiel im neuen Jahr mit 64:66 gegen den Tabellenführer aus Langen.

Von der ersten Minute an wollten wir schnell spielen, eine aggressive Defense zeigen und dem Tabellenführer aus Langen (altes, aber erfahrenes Team) und vor allem auch uns selbst zeigen, dass wir jedes Team in der Liga schlagen können und unverdient im Mittelmaß der Liga stecken. Das erste Viertel ging an Langen (15:23).

Das zweite Viertel war eine Katastrophe. Zwar war die Verteidigung gut, nur gaben wir dem Gegner zu viele Offensivrebounds und die Aggressivität in der Verteidigung fehlte etwas. Im Angriff hatten wir auf einmal zu viel Respekt und Angst. Zur Halbzeit stand es 22:38.

Das dritte Viertel gewannen wir knapp mit 15:14. Langsam merkten wir, dass bei den Gegnern die Luft ausging und das machte noch mal Hoffnung.

Im letzten Viertel waren wir bei noch 7 Minuten aussichtslos mit 20 Punkten hinten (40:60). Doch dann begann die Aufholjagd. In den letzten Sekunden waren wir dann nur noch einen Punkt hinten. Doch leider konnten wir den letzten Angriff nicht koordiniert beenden. Dadurch konnte das Team aus Langen einen am Ende glücklichen Sieg einfahren.

Hätte wir nicht so ein verkorkstes zweites Viertel gespielt und wäre unsere Freiwurfquote (unterirdische 12/29) nicht so schlecht gewesen, hätten wir das Team aus Langen zu 100% besiegen können. Dies zeigt, dass wir jedes Team in der Liga schlagen können.

Als nächstes wartet Hochheim (Hinspiel durch dumme Fehler verloren). Dort heißt es genau die Aggressivität aus dem letzten Viertel mitnehmen.

Punkteverteilung:
Werner (19), Hildenbrandt (17), Müller (11), Glässl (5), Essalat (5), Gabriel (5), Witzsche (2), Wehner, Rimasch, Saredi, Hase, Backes.

Autor: Alexander Werner


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 06.02.2012.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.