News
 

Boule: 18. Disbu-Turnier

Vierzig Feinschmecker spielten am Donnerstag um den Einzug in die Disbu-Ruhmeshalle.

Nicht Brot und Wein sondern Grillvariationen und Fassbier bekamen die vierzig Teilnehmer beim 18. Disbu-Turnier an Fronleichnam gereicht.

Grillteilnehmer

Die Grillteilnehmer von oben: Rind-Bohnen-Spieße, eingelegte Pflaumen im Speckmantel, Birne-Gorgonzola-Steak, gefüllte Pilze, Hühnchen-Satay, Tomaten-Weißbrot-Spieße. Es fehlen: Lamm-Tomaten-Köfte, Käsepäckchen und Teriyaki.

Ein großes Team um Küchenchef Simon wuselte den ganzen Mittwoch, um die Kühlschränke mit vorzüglichen Leckereien zu füllen, die den ganzen Tag über von einem unermüdlichen Trio am Grill zubereitet wurden. Vielen Dank an dieser Stelle an Anja, Deg und Niels für ihren Einsatz am Grillgerät!

Während bei den monatlichen Doubletteturnieren und Ranglisten sonst eher konzentrierte Stille auf dem Platz herrscht, ging es am Donnerstag wesentlich entspannter zu.
Vereins- und Hobbyspieler spielten bunt gemischt in immer wieder neu ausgelosten Teams.

Nach vier Runden Supermelee entschied das Los, in welcher Kombination die besten acht Teilnehmer nun in festen Teams im A-Halbfinale gegeneinander antreten durften. Die Plätze 9-16 bildeten die Mannschaften für das Halbfinale des B-Turniers.

Sieger des 18. Disbu-Turniers wurden Evelyn und Jens, die endlich Eingang in die Ruhmeshalle des SV Disbu fanden und freudestrahlend den großen silbernen Pokal entgegennahmen.

Zweite wurden der bereits zweimalige Sieger Gerold und Alex, der die Basketballabteilung mit großem Einsatz vertrat.

Im B-Finale setzten sich Elke und Jörg mit 13:6 gegen Erco und Frank durch.


Die Finalteilnehmer von links: Elke, Jörg, Erco, Jens (kann den Blick nicht vom Pokal abwenden), Evelyn, Frank, Gerold. Vorne Alex mit Nachwuchshoffnung.

Mehr Bilder gibt es im Fotoalbum.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 25.06.2011.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.