News
 

Boule: Chancenlos gegen Frankfurt

In der zweiten Runde des OCH-Cups gab es für die DISBU Bouler mit 0:31 die Höchststrafe gegen den 1.FPC Frankfurt

Gegen die mit 6 Erstligaakteuren angetretenen Frankfurter gab es weder in den sechs Tetespielen noch in den drei Doubletten oder zwei Tripletten eine Erfolgserlebnis für die DISBUaner. Am nächsten kamen Will (12:13) und Simone (10:13) in ihren Tete-Begegnungen einem möglichen Ehrenpunkt.
Obwohl nach der Doubletterunde beim Zwischenstand von 0:21 schon alles entschieden war traten beide Teams auch noch zur Tripletterunde an. Gegen die nun etwas weniger konzentriert spielenden Gäste hielten beide DISBU Teams - Brigitte/Bea/Thu Ha 09:13, Hao/Moritz/Thomas 08:13 - zwar gut mit konnten sich aber letztlich auch in dieser Runde nicht durchsetzen.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 10.06.2011.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.