News
 

Boule: Ligaspieltag 2 und DM-Quali Triplette

Mit jeweils zwei Siegen bei einer Niederlage kamen beide Teams aus der Liga zurück - Annette & Jens bei der DM

Am Samstag standen der lange Spieltag der Boule-Ligamannschaften auf dem Programm. Für beide bedeutete dies: Treffpunkt zur Abfahrt um 08:00 Uhr, zurück im Vereinsheim gegen 22:00 Uhr. Dazwischen lagen zwei Stunden Autofahrt und gut 8-10 Stunden auf den Bouleplätzen in praller Sonne (Erste und Zweite) oder bei Regen und Gewitter (nur Erste).

Die erste Mannschaft startete in Solms gegen Petterweil mit einem 1:1 nach den Tripletten konnte dann aber alle Doublette gewinnen- Endergebnis 4:1. In der zweiten Runde gegen Langenselbold gelang ein ungefährdeter 5:0 Sieg. Beim Abschluss gegen Oberursel kamen dann die knappen Spiele. 1:1 Zwischenstand nach den Tripletten (12:13 und 13:12), leider gingen dann die ersten beiden Doubletten verloren das letzte Spiel wurde beim Stand von 11:8 für Thu Ha / Moritz abgebrochen. Eine Entscheidung der Jury, die aufgrund von Regen und Gewitter schon viel früher hätte fallen müssen.
In der Tabelle bedeutet dies den dritten Platz mit ausreichend Luft nach unten. Der Abstieg ist in diesem Jahr definitv kein Thema mehr.

Es spielten: Beate, Brigitte, Thu Ha, Hao, Mini, Moritz.
Tabelle DISBU 1

Die Zweite hatte im Odenwald zwar leichten Regen aber ansonsten eher gegen einen Sonnenbrand zu kämpfen. In Runde 1 konnte Dietzenbach mit 3:2 bezwungen werden. Das Spiel gegen Groß-Rohrheim war dann das bisher einseitigste in diesem Jahr. Ganze 13 Gegenpunkte liessen die DISBUaner dem Gegner beim 5:0 Sieg. Zuim Abschluss folgte dann ein 1:4 gegen die selbsternannten Aufstiegsaspiranten aus Wiesbaden. Für die Zweite sieht es dagegen eher nach einem Platz im gesicherten Mittelfeld aus.

Es spielten: Annette, Simone, Jens, Jovo, Srecko, Thomas, Will.
Tabelle DISBU 2


Am Sonntag fuhren dann die Frühauftsteher schon um 07:00 erneut Richtung Odenwald nach Wahlen. Bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Triplette starteten Thu Ha / Simon / Moritz sowie Annette und Jens mit ihrem Raunheimer Partner Hans-Jürgen.

Während sich das reine DISBU Trio schon in der ersten Poulerunde aus dem Turnier verabschieden musste, blieb die DISBU / Raunheim Connection den ganzen Tag ungeschlagen und schaffte die etwas überraschende Qualifikation zur DM in zwei Wochen in Rockenhausen. Herzlichen Glückwunsch!


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.06.2011.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.