News
 

Basketball: Ein großes Amen für die 2. Herren

Das Spiel SV DISBU II beim TV Heppenheim begann für die Jungs mit einem Gebet. Sie gewannen das Spiel aber nicht durch ihren Glauben, sondern durch ihre starke Defensivleistung, die sie konstant bis zum Ende des Spiels zeigten. Das war aber nicht das einzige im Spiel, was die Mannschaft positiv widerspiegelte. Ihr gelangen sehr viele Offensivrebounds, dadurch auch viele Second Chance Points.
Leider nutzten sie nicht konsequent ihre Fastbreakmöglichkeiten aus, ihre Wurfquote war an diesen Tag auch nicht die beste. Aber mit dem ersten Spiel setzten sie ein Zeichen. Defense won this game, not offense.
Besonders gut getroffen hat Alexander Hildenbrandt, dem alle getroffenen DISBU-Dreier zufielen. Er war beim 54:71 Topscorer, das lag wohl daran, dass es sein letztes Spiel für DISBU II als 17jähriger war. Wir wünschen unserem Captain sowie Alexander Werner, der leider nicht spielen konnte, noch einmal alles Gute.

Es spielten: Dehua Liang (2), Wolfgang Hildenbrandt (3), Yannik Hase (6), Alexander Hildenbrandt (19), Vincent Müller (8), Deg Hasan (6), Jordan Manzambi (9), Oliver Schmitt (9), Mikhail von Asmuth (8), Christian Rimasch (1)

Autor: Jordan Manzambi


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 15.09.2010.
Kommentare und Anregungen bitte an die SV DISBU Online-Redaktion.